• Narrow screen resolution
  • Wide screen resolution
  • Auto width resolution
  • Increase font size
  • Decrease font size
  • Default font size
  • default color
  • red color
  • green color
Member Area

Infolinks.de

Tuesday
Jan 02nd
Home arrow Wasser Beschaffenheit
Wasser Beschaffenheit

Die erste Betrachtung gehört in diesem Zusammenhang logischerweise dem wertvollen Inhalt eines Wasserspenders:

Trinkwasser muß den extrem hohen Anforderungen an Reinheit und Beschaffenheit entsprechen
Quotation Trinkwasser muß den extrem hohen Anforderungen an Reinheit und Beschaffenheit entsprechen Quotation
, um überhaupt seine Zulassung unsererorts zu erfahren. Hinzu kommen die technischen Beschaffenheiten des Versorgungsweges im Bezug auf Rohrleitungen, Ablagerungsmöglichkeiten, etc. Ebenfalls Beachtung finden die vorhandenen Mikroorganismen, der Härtegrad, Geruchsintensität, Geschmack, Temperatur und so einiges mehr. Die Gewinnung des Trinkwassers erfolgt in erster Linie durch Grund- (Brunnen), Oberflächen- (See, Fluß) sowie kontrolliertem Quellwasser (Grundwasser zu Tage). Reines Quellwasser (auch mit minimalen Verunreinigungen) aus unterirdischen Quellen kann aber auch direkt eingekauft oder geliefert werden.

Übrigens:
Trinkwasser wird nicht wie herkömmliche Lebensmittel niedriger besteuert, sondern ebenfalls mit dem höchsten Mehrwertsteuersatz!

Ein gutes, natürlich reines Trinkwasser besteht aus Calcium, Natrium, Magnesium und Chlorid sowie sonstigen Naturstoffen (Mineralien) – je nach Herkunftsort. Es regt den Stoffwechsel an, hilft bei der Ausscheidung von Giftstoffen und ist der perfekte Durstlöscher, da keinerlei Geschmacksverstärker oder Zuckerzusätze enthalten sind. Diese Tatsache ist vor allem bei der Durchführung von Diäten oder Diabeteserkrankungen von großer Bedeutung. Des weiteren führt Trinkwasser auch keine Zahnschädigungen wie Limonadegetränke mit sich.

Aufgrund der europäischen Trinkwasserrichtlinien ist gewährleistet, daß unsere Wasserversorgung frei von Krankheitskeimen und Schadstoffen ist. Dieser Verordnung liegen zwei Kategorien der Verschmutzung – chemisch und biologisch – zu Grunde. Ständige, von den Gesundheitsämtern geforderten Kontrollen belegen diese Werte (Laborproben) in selbstverständlich regelmäßig vorgeschriebenen Abständen.

>>> Wasserspender und Trinkwasser

 
< zurück   weiter >