• Narrow screen resolution
  • Wide screen resolution
  • Auto width resolution
  • Increase font size
  • Decrease font size
  • Default font size
  • default color
  • red color
  • green color
Member Area

Infolinks.de

Tuesday
Jan 02nd
Home arrow Moderne Fahrräder arrow Mountainbike
Mountainbike

Die ersten Mountainbikes wurden Mitte der Siebziger Jahre in den USA entwickelt. Damals arbeiteten einige begeisterte Radfahrer daran, ein Fahrrad zu entwickeln, mit dem sie auch abseits der Straßen bzw. im Gelände gut zurechtkommen konnten. Das Ergebnis ihrer Arbeit war ein Fahrrad, das schon bald Geschichte schreiben sollte.

Es dauerte ungefähr zehn Jahre, bis die ersten Fahrradhersteller den Markt für diese Räder erkannten und entsprechende Modelle einführten. Anschließend ging alles sehr schnell: Die Fahrräder, die vor allem durch ihre dicken bzw. verstärkten Rahmen, eine Vielzahl an Gängen und ihre Reifen mit grobem Profil auffallen, schlugen ein wie eine Bombe. Das Mountainbike sorgte für einen regelrechten Fahrradboom und verkaufte sich prächtig.

Genau betrachtet stellt sich die Frage, ob man beim Mountainbike überhaupt noch von einem Boom sprechen kann. Denn immerhin liegt die Einführung schon einige Jahre zurück und die Radfahrer kaufen fast nur noch Mountainbikes. Man könnte auch sagen, dass das Mountainbike das klassische Fahrrad vom Markt gedrängt und inzwischen abgelöst hat.

Aufgrund der Beliebtheit des Mountainbikes werden mittlerweile die unterschiedlichsten Modelle angeboten. Obwohl die Modelle viele Gemeinsamkeiten haben, wie zum Beispiel dicke Fahrradrahmen, grobe Reifenprofile und Schaltungen mit vielen Gängen, so kann es zwischen den einzelnen Modellen dennoch große Unterschiede geben. Diese stecken vor allem in den Details bzw. in der jeweiligen Fahrradtechnik. Mountainbikes mit der Einsteigerklasse sind meist mit preiswerten Komponenten ausgerüstet und deshalb schon für ein paar hundert Euro zu haben. Auf der anderen Seite gibt es aber auch Modelle, an denen hochwertige und vor allem komplexe Komponenten verbaut werden – diese Fahrräder können schnell einige tausend Euro kosten.

Insbesondere die Mountainbikemodelle aus dem hochpreisigen Segment dienen ihren Eigentümern weniger als Verkehrsmittel, sondern eher als Sportgerät. Nach Feierabend und an den Wochenenden kämpfen sie sich mit ihren Rädern durch das Gelände und tragen somit dazu bei, dass die Räder immer noch dafür genutzt werden, wofür sie ursprünglich entwickelt wurden.

>>> Rennrad

 
< zurück   weiter >