• Narrow screen resolution
  • Wide screen resolution
  • Auto width resolution
  • Increase font size
  • Decrease font size
  • Default font size
  • default color
  • red color
  • green color
Member Area

Infolinks.de

Tuesday
Jan 02nd
Home arrow Horoskop - Die Planeten arrow Horoskop - Der Mond
Horoskop - Mond

Aus einer rein astrologischen Betrachtungsweise heraus ist der Mond der genaue Gegensatz zur Sonne. Die Sonne ist bekanntlich das einzige Gestirn unseres Sonnensystems, dass sich nicht bewegt – der Mond hingegen ist verglichen mit den anderen Gestirnen das schnellste. Er bewegt sich innerhalb von 28 Tagen einmal vollständig um die Erde. Der Mond steht für den weiblichen Archetypus der Mutter und steht für die Seele, die Gefühlswelt, das Unbewusste.
Quotation Der Mond steht für den weiblichen Archetypus der Mutter und steht für die Seele, die Gefühlswelt, das Unbewusste. Quotation


Entsprechend der Zuordnung zu dem mütterlichen Archetypus wird der Mond mit den mütterlichen Verhaltensweisen in Verbindung gebracht – die Fürsorge für andere steht dabei zusammen mit der Fähigkeit, auf Kinder und kindliche Spontaneität einzugehen, im Vordergrund. Auch das eigene „innere Kind“ und die persönliche Flexibilität finden ihre Entsprechung im Horoskop durch den Mond.

Im Gegensatz zur Sonne, welche die bewussten Teile der menschlichen Persönlichkeit wiederspiegelt, betrifft der Mond die unbewussten Teilbereiche des Naturells eines Menschen. Die Prägungen, welche die Aspekte des Mondes betreffen, können daher bereits in frühster Kindheit angesprochen werden. Bereits im Säuglingsalter ist der Mensch in der Lage, Gefühle – ob positiv oder negativ – instinktiv zu empfinden. Dies geschieht von einer unbewussten Warte ausgehend, da die bewusste Wahrnehmung und das in Verbindung bringen erst mit der Zeit gelernt und entwickelt wird.

Entsprechend schwer kann der Umgang mit den Mond-Aspekten eines Horoskops sein. Starke Mond-Aspekte können einen sicheren Umgang mit Gefühlen und Vertrauen andeuten. Solche Menschen sind in der Lage, frei ihre Gefühle zu entfalten, auf ihr „Bauchgefühl“ zu hören und spontan auf Gefühlsregungen zu reagieren.

Sind in den Mondaspekten Spannungen enthalten, lässt sich hier häufig eine Unterdrückung  oder ein „nicht zulassen können“ von Gefühlen herleiten. Zumeist finden sich dabei anerzogene Verhaltensmuster, die auch in späteren Jahren nur schwer losgelassen werden können.

Entsprechend stellt der Mond die Frage: Was brauche ich um glücklich und zufrieden zu sein? Und stellt die Voraussetzungen für Vertrauen und Spontaneität in den Raum.

Der Mond wird dem Sternzeichen Krebs und dem vierten Haus zugeordnet.

>>> Der Merkur

 
< zurück   weiter >

Anzeigen

Astrologie und Horoskope

Astrologie und Horoskope
Was ist Astrologie?
Astrologie Geschichte
Astrologie und Horoskoperstellung
Das Horoskop
Der Zodiak - Die Tierkreiszeichen
Tierkreiszeichen und Elemente
Tierkreiszeichen und Zeichenqualitäten
Horoskop Widder
Horoskop Stier
Horoskop Zwilling
Horoskop Krebs
Horoskop Löwe
Horoskop Jungfrau
Horoskop Waage
Horoskop Skorpion
Horoskop Schütze
Horoskop Steinbock
Horoskop Wassermann
Horoskop Fische
Radix und Aszendent
Horoskop Häusersytem
Horoskop - Die Planeten
Aspekte im Horoskop
Horoskop Arten
Astrologische Prognosen
Astrologie und Horoskope in anderen Kultrukreisen
Die chinesische Astrologie
Chinesisches Horoskop
Chinesische Tierkreiszeichen
Yin und Yang
Die Doppelstunden des Tages
Chinesisches Horoskop - Die fünf Elemente
Chinesisches Horoskop - Die Jahreszeiten
Aussagekraft von Horoskopen

Main Menu

Home
Contact Us
Home