• Narrow screen resolution
  • Wide screen resolution
  • Auto width resolution
  • Increase font size
  • Decrease font size
  • Default font size
  • default color
  • red color
  • green color
Member Area

Infolinks.de

Tuesday
Jan 02nd
Home arrow Kartenlegen Legearten
Kartenlegen Legearten

Jeder Leger entwickelt mit der Zeit und wachsender Erfahrung seine eigenen Legearten. Trotzdem werden überall auch bekante und bewährte „alte“ Legearten praktiziert. Die bekannteste Legeart ist sicherlich das Keltische Kreuz
Quotation Die bekannteste Legeart ist sicherlich das Keltische Kreuz Quotation
, das in verschiedenen Versionen auftreten kann (vereinfacht, die normale Version, die verlängerte Version). Für welche Version man sich entscheidet hängt von der Wichtigkeit der Frage und der Detailliertheit der bereits liegenden Karten ab. Prinzipiell klärt diese Legeart verschiedene Aspekte der aktuellen Situation des Fragenden. Sie beinhaltet Aussagen zur Ausgangssituation, unbewussten und bewussten Seiten der Frage, zu äußeren und inneren Einflüssen sowie zur nahen und ferneren Zukunft. Das normal lange Keltische Kreuz hat zehn Positionen, die die Situation des Fragenden aufklären.

Neben dem Keltischen Kreuz sind auch Entscheidungs- und Partnerschaftslegungen sehr bekannt. Bei einer Partnerschaftslegung sagen die gelegten Positionen etwas über das Denken, handeln und Fühlen beider Partner aus und analysieren ihre Zukunftsaussichten. Entscheidungslegungen zeigen auf, mit welcher Entwicklung zu rechnen ist, wenn man sich für eine und gegen eine andere Sache entscheidet.

Auch Monats- oder Jahreslegungen sind sehr populär. Bei einer Jahreslegung wird jeder Monat durch eine gezogene Karte symbolisiert und im Kreis angeordnet. In der Mitte des Kreises liegt ein Signifikator, der zuvor aus dem Deck gezogen wurde und dessen Bedeutung in alle Deutungen einfließt.

>>> Kartenlegen lernen

 
< zurück   weiter >