• Narrow screen resolution
  • Wide screen resolution
  • Auto width resolution
  • Increase font size
  • Decrease font size
  • Default font size
  • default color
  • red color
  • green color
Member Area

Infolinks.de

Tuesday
Jan 02nd
Home arrow Kinder in Not
Kinder in Not

Viele aktuelle Ereignisse machen deutlich, dass nicht nur Kinder der Dritten Welt Hilfe benötigen. Nein, auch hier, im vermeintlichen Wohlstand, werden Kinder vernachlässigt und gequält und kommen unter Umständen sogar zu Tode.

Die Verhältnisse in der Dritten Welt sind jedoch oftmals dramatisch. Mangelnde Hygiene ist häufige Ursache für den Ausbruch von Infektionskrankheiten, die im schlimmsten Fall und ohne Behandlung tödlich verlaufen können. Armut sorgt für Hunger und Unterernährung. Viele Kinder sind auf sich allein gestellt oder müssen ihren Teil zum Familieneinkommen beitragen.

Kranke und behinderte Kinder haben dort keine Zukunft. Ist eine reguläre Schulausbildung schon für gesunde Kinder kaum erreichbar, sind kranke und behinderte Kinder von dieser Möglichkeit faktisch ausgenommen. Ihnen fehlen rudimentärste Kenntnisse, Analphabetismus erschwert ihnen lebenslang eine adäquate Teilhabe an der Gesellschaft. Der Abschluss einer Berufsausbildung muss unter diesen Umständen ein Wunsch bleiben.

An deutschen Universitäten lernt man viele ausländische Studenten kennen, auch aus den sogenannten Entwicklungsländern. Schnell kommt man zu dem Schluss, dass auch dort viele Menschen die Möglichkeit haben einen höheren Bildungsgrad zu erreichen.

Uns präsentiert sich jedoch in verzerrtes Bild. In der Realität gehören diese Studenten zur Elite in ihrem eigenen Land. Das Studieren und Weiterbilden, insbesondere an einer ausländischen Universität, ist nur einer kleinen privilegierten Gruppe vorbehalten.

Man kann jedoch von Deutschland aus dazu beitragen, dass mehr Menschen in den Genuss von Bildung kommen, die bei uns zum Standard gehört. Denn es gibt keinen Grund vor der weltumspannenden Chancenungleichheit die Waffen zu strecken.

>>> Kindersoldaten


 
< zurück   weiter >