• Narrow screen resolution
  • Wide screen resolution
  • Auto width resolution
  • Increase font size
  • Decrease font size
  • Default font size
  • default color
  • red color
  • green color
Member Area

Infolinks.de

Tuesday
Jan 02nd
Home arrow Kinderpatenschaften in der Diskussion
Kinderpatenschaften in der Diskussion

Sehr viele Organisationen werben um Spenden, die der Dritten Welt zugutekommen sollen. Sehr viele Organisationen werben mit der Vermittlung von Kinderpatenschaften. Inwieweit sie diesbezüglich seriös vorgehen, ist im Einzelfall zu prüfen. In der Regel machen Stiftungen und Projekte korrekte Angaben über die Verwendung der Spendengelder, denn sie werden regelmäßig überprüft.

Diskutiert wird aktuell besonders heftig über das Verhältnis der Verwaltungskosten zum Gesamt-Spendenvolumen. Das Deutsche Zentralinstitut für soziale Fragen „DZI“ vergibt ein sogenanntes Spendensiegel, das die Einschätzung der Hilfsorganisationen erleichtert. Nach seiner Maßgabe ist ein Werbe- und Verwaltungsaufwand ab einem Anteil von 35 Prozent nicht mehr zu vertreten. Die meisten Organisationen wenden zwischen 10 und 20 Prozent für diese Zwecke auf.

Patenschaften versprechen den Institutionen eine sichere Kalkulation des Spendenaufkommens. Paten sind emotional mit dem Patenkind verbunden und spenden deshalb besonders regelmäßig und verbindlich Geldbeträge, häufig auch in der Größenordnung von mehreren hundert Euro. Um die Bindung zu stärken, wird ein Kontakt zwischen Paten und Patenkind hergestellt. In der Regel wechseln mehrmals im Jahr Briefe über die Ländergrenzen, welche die Entwicklung des Patenkindes auch anhand von Fotos verdeutlichen.

In seltenen Fällen besuchen Paten ihre Patenkinder, um sich über den Verlauf der Unterstützung, des Hilfsbedarfs, der Umsetzung der eingesetzten Gelder selbst zu informieren. Schulbildung und Gesundheitsversorgung müssen dann für das einzelne Patenkind natürlich hervorragend sein. Seine Umgebung profitiert aber kaum von der Spende, nicht einmal der engste Familienkreis. Immer mehr Organisationen klären über dieses Missverhältnis auf und versuchen Spender an Projekten zu beteiligen.

>>> Richtig spenden

 
< zurück   weiter >