• Narrow screen resolution
  • Wide screen resolution
  • Auto width resolution
  • Increase font size
  • Decrease font size
  • Default font size
  • default color
  • red color
  • green color
Member Area

Infolinks.de

Tuesday
Jan 02nd
Home arrow Nicht nur in Bayern oder Österreich angesagt - oder?
Nicht nur in Bayern oder Österreich angesagt - oder?

Wenn man sich einmal genau umschaut, so wird man auf der ganzen Welt feststellen, dass nahezu jede Gegend, jeder Kulturkreis und jede Gesellschaftsform einen ganz individuellen Kleidungsstil hat. Womöglich fällt diese Tatsache allerdings aufgrund des überaus großen Einflusses der Modewelt innerhalb der Gesellschaft nicht mehr sonderlich auf, jedoch sticht dieser Umstand gerade bei kulturellen Anlässen immer wieder ins Auge. Im Großen und Ganzen ist es aber dennoch so, dass die sich immer wieder verändernde Mode im Laufe der Zeit die Tradition des Trachtenstils immer weiter ins Abseits gedrängt hat. Aber: „zurückgedrängt“ muss in diesem Zusammenhang beileibe nicht auch gleichzusetzen sein mit „ausgelöscht und vergessen“! Fragt man in den Vereinigten Staaten oder auch anderswo nach dem typisch deutschen Modestil, so erhält man in der Regel doch immer wieder dieselbe Antwort: Die ureigene, charakteristische Bekleidung der Deutschen scheinen das Dirndl und die Lederhosen zu sein. Dieses Bild hat sich offenbar in den Köpfen der Menschen über die Jahre hinweg unwiderruflich verinnerlicht. Auch das typische Traditionsoutfit der Frauen aus dem Schwarzwald ist nahezu auf dem gesamten Erdball bekannt: ein schwarzes Kleid mit weißer Trachtenbluse in Kombination mit einer Schürze sowie dem berühmten sogenannten Bollenhut. Letzterer ist entweder mit schwarzen (bei verheirateten Frauen) oder mit roten Bollen (bei unverheirateten Frauen) versehen.

>>> Trachtenmode als Berufskleidung

 
< zurück   weiter >