• Narrow screen resolution
  • Wide screen resolution
  • Auto width resolution
  • Increase font size
  • Decrease font size
  • Default font size
  • default color
  • red color
  • green color
Member Area

Infolinks.de

Tuesday
Jan 02nd
Home arrow Kontaktlinsen Typen arrow Harte Kontaktlinsen
Harte Kontaktlinsen

Seit 1976 haben Fehlsichtige die Möglichkeit, formstabile und sauerstoffdurchlässige Kontaktlinsen zu nutzen. Moderne Linsen sind aufgrund der Weiterentwicklung von Kunststoffen hochgasdurchlässig. Ihr Durchmesser beträgt etwa 8 bis 10 mm. Sie haben eine feste, genau definierte Form, sind dabei jedoch biegsam und flexibel.
Harte Kontaktlinsen  sitzen nicht direkt auf der Hornhaut. Sie schwimmen beweglich auf einem Tränenfilm.
Quotation Harte Kontaktlinsen  sitzen nicht direkt auf der Hornhaut. Sie schwimmen beweglich auf einem Tränenfilm. Quotation
Das Auge kann somit besser mit Sauerstoff und Nährstoffen versorgt werden. Die Gefahr der Schädigung des Auges ist relativ gering, längere Tragezeiten sind möglich.

Genau genommen unterscheidet man bei formstabilen Linsen zwischen harten und gasdurchlässigen Linsen. Der Unterschied zwischen beiden besteht darin, dass gasdurchlässige Linsen weniger hart und mehr gasdurchlässig sind – sie sind sozusagen ein Hybride aus harten und weichen Linsen und können länger mit mehr Komfort getragen werden. Nachteilig wirkt sich aus, dass die Linsen aufgrund ihrer Weichheit eine kürzere Lebensdauer haben als rein harte Linsen.

Die Verträglichkeit harter Kontaklinsen hat sich mit der Entwicklung verbesserter Messmethoden und komfortablerer Materialien deutlich verbessert. Lange Eingewöhnungszeiten und tränende Augen treten heute nur noch bei veralteten Linsentypen auf, die zu recht „harte Linsen“ genannt wurden. Gegenüber weichen Linsen sind sie heute in vielen Punkten überlegen. Nachteilig wirkt sich jedoch aus, dass bei formstabilen Linsen eher Fremdkörper unter die Linse gelangen können, was den Komfort beeinträchtigt und das Auge reizt. Formstabile Linsen können mehrere Jahre lang getragen werden, da sie kaum Flüssigkeit aufnehmen. Überalterte Linsen, also Linsen, die man schon zu lange trägt, können sich jedoch verformen und dadurch die Hornhaut schädigen.

>>> Weiche Kontaktlinsen

 
< zurück   weiter >