• Narrow screen resolution
  • Wide screen resolution
  • Auto width resolution
  • Increase font size
  • Decrease font size
  • Default font size
  • default color
  • red color
  • green color
Member Area

Infolinks.de

Tuesday
Jan 02nd
Home arrow Kontaktlinsen
Kontaktlinsen

Schon Leonardo da Vinci und René Descartes träumten davon, eine Linse auf dem Auge tragen zu können. Adam Eugen Fick war der erste, der diesen Traum am Ende des 19. Jahrhunderts praktisch realisierte. Seine Skleralschalen sind die Vorläufer unserer heutigen Kontaktlinsen.

Wie auch die Brille zählt man Kontaktlinsen zu den Sehhilfen.
Quotation Wie auch die Brille zählt man Kontaktlinsen zu den Sehhilfen. Quotation
Die kleinen und federleichten Linsen, auch Haftschalen genannt, liegen direkt auf dem Auge auf. Dadurch ergibt sich für Fehlsichtige ein ungehindertes, freies Blickfeld. Kontaktlinsen liefern ein 1:1-Abbild der Umwelt und ermöglichen so ein besseres räumliches Sehen.

Die meisten Fehlsichtigkeiten wie Kurzsichtigkeit, Weitsichtigkeit, Astigmatismus (Hornhautverkrümmung), Presbyopie (Alterssichtigkeit), Keratokonus (kegelförmige Verformung der Hornhaut) oder Keratoglobus (kugelförmige Vorwölbung und Verdünnung der Hornhaut) lassen sich gut mit Kontaktlinsen korrigieren. Meist ist es sogar möglich, mit Kontaktlinsen ein besseres Ergebnis zu erzielen als mit einer Korrekturbrille.

Kontaktlinsen unterscheidet man bezüglich ihrer Materialeigenschaften, Größe,
Flächenform, ihrem Flächenaufbau und anhand ihrer Tragedauer. Vor allem die Unterscheidung nach harten und weichen Linsen, Linsenarten und der Tragedauer ist geläufig und wird im Folgenden näher erklärt werden.

>>> Kontaktlinsen Typen

 
< zurück