• Narrow screen resolution
  • Wide screen resolution
  • Auto width resolution
  • Increase font size
  • Decrease font size
  • Default font size
  • default color
  • red color
  • green color
Member Area

Infolinks.de

Tuesday
Jan 02nd
Home arrow Migräne Auslöser arrow Hormonelle Migräne
Hormonelle Migräne – Auslöser

Hormone als Trigger sind in der Regel die auch im männlichen Körper befindlichen weiblichen Hormone. Hinweise auf die wichtige Rolle von Hormonen bei Migräneanfällen finden sich in Statistiken, die verschiedene Altersklassen beinhalten. So leiden vor der Pubertät mehr Jungen als Mädchen an Migräne, ab der Pubertät erhöht sich das Verhältnis der betroffenen Mädchen auf zwei zu eins gegenüber der männlichen Jugendlichen. Dieses Verhältnis bleibt bis ins Erwachsenenalter hinein bestehen.

Auch gibt es Hinweise auf ein erhöhtes Anfallsrisiko durch die Einnahme von hormonellen Verhütungsmitteln
Quotation Auch gibt es Hinweise auf ein erhöhtes Anfallsrisiko durch die Einnahme von hormonellen Verhütungsmitteln Quotation
wie der Pille und verringert sich zumeist erst bei einem Eintritt in die Wechseljahre. Als Ausnahme berichten betroffene Schwangere von einem Rückgang der Migräne in Zahl und Intensität der Anfälle während der Schwangerschaft, jedoch zumeist verbunden mit einer Rückkehr der Kopfschmerzen nach der Geburt.

Generell berichten betroffene Migränikerinnen, dass in Zeiten der Menstruation Migräne gehäuft auftritt (kurz vor, während oder kurz danach – menstruelle Migräne).

>>> Migräne und Reize

 
< zurück   weiter >