• Narrow screen resolution
  • Wide screen resolution
  • Auto width resolution
  • Increase font size
  • Decrease font size
  • Default font size
  • default color
  • red color
  • green color
Member Area

Infolinks.de

Tuesday
Jan 02nd
Home arrow Migräne Besonderheiten arrow Migräne in der Schwangerschaft
Migräne in der Schwangerschaft

Während der Schwangerschaft berichten viele Migränikerinnen von einer Minderung der Kopfschmerz- und Migräneanfälle.
Quotation Während der Schwangerschaft berichten viele Migränikerinnen von einer Minderung der Kopfschmerz- und Migräneanfälle. Quotation
Sowohl die Anzahl als auch die Intensität der Schmerzen gehen dabei deutlich zurück. Ebenfalls wird häufig von einer veränderten Migräneform berichtet, so kann eine Migräne mit Aura während der Schwangerschaft Migräne ohne Aura werden. Zumeist ist jedoch von Veränderungen zum Positiven hin die Rede.

Leider ist diese Verbesserung nicht von Dauer und die Schmerzattacken kehren sehr schnell nach der Geburt des Kindes wieder zurück. Diese Beobachtungen wurden vorrangig bei Erstgebärenden festgestellt, bei einer erneuten Schwangerschaft tritt dieser Effekt nur noch in der Hälfte der Fälle auf.

Wie auch andere Beschwerden sollten Kopfschmerzen und Migräne während der Schwangerschaft bevorzugt ohne Arzneimittel behandelt werden. Statt dessen sollten Entspannungstechniken zum Einsatz kommen und regelmäßige Ruhepausen sowie ein gleichbleibender Schlaf-Wach-Rhythmus in den Alltag integriert werden.

Lässt sich die Einnahme von Schmerzmitteln nicht verhindern, sollten diese in jedem Fall mit dem Arzt abgesprochen werden. Zumeist kommen in diesem Fall Magnesiumpräparate oder Betablocker zum Einsatz.

>>> Migräne bei Kindern

 
< zurück   weiter >