• Narrow screen resolution
  • Wide screen resolution
  • Auto width resolution
  • Increase font size
  • Decrease font size
  • Default font size
  • default color
  • red color
  • green color
Member Area

Infolinks.de

Tuesday
Jan 02nd
Home arrow Wasserbett Geschichte
Wasserbett Geschichte

Die Geschichte des Wasserbettes ist bereits über 3000 Jahre alt. Schon damals wurden in Persien mit Pech verklebte und mit Wasser gefüllte Ziegenhäute tagsüber in der Sonne aufgewärmt, um am Abend einen besonderen Schlafkomfort genießen zu können. Auch Naturvölker in Südamerika und Afrika nutzten früh diese Technik. Tagsüber wurden die mit Wasser gefüllten Ziegenhäute als Wasserreserve auf dem Rücken eines Lasttieres mitgeführt, abends war es ein bequemes Lager.

Europa erreicht diese Erfindung erst weit später: 1851 setzt William Hooper Wasserbetten bei der Krankenpflege ein. Als Serienprodukt schaffte es die „Wasserwiege“ 1885 in den Harolds Mail-Order-Katalog.
Quotation Als Serienprodukt schaffte es die „Wasserwiege“ 1885 in den Harolds Mail-Order-Katalog. Quotation
Ab 1932 wurde das Wasserbett genutzt, um das Wundliegen von Patienten zu verhindern. C. A. Ewalds Bett bestand dabei aus einem Flüssigkeitstank, der mit einer losen, dünnen, undurchlässigen Membran bedeckt war. Erst in den späten 60er Jahren akzeptierten Mediziner die therapeutischen Vorteile des Wasserbettes. Endgültig gesellschaftsfähig wurde es durch die Idee einiger Design-Studenten aus San Francisco: sie füllten neuartige Kunststofffolien mit Wasser in der Absicht, so einen der beliebten Sitzsäcke mit Styroporkügelchen im Inneren nachzubauen. Dank der Schwerkraft wurde daraus eine Wasserliege und ein Eintrag im großen „Brockhaus“ von 1974.

Heute schwärmen Ärzte und Patienten gleichermaßen von den positiven Eigenschaften von Wasserbetten. Ihr erfolgreicher Einsatz bei den Krankheitsbildern Kreuzschmerzen in Folge von Bandscheibenverschleiß, Verschleiß der Kreuzdarmgelenke, Fehlstatik der Wirbelsäule oder aufgrund muskulärer Verspannungen ist vielfach dokumentiert.

>>> Das Wasserbett

 
< zurück   weiter >