• Narrow screen resolution
  • Wide screen resolution
  • Auto width resolution
  • Increase font size
  • Decrease font size
  • Default font size
  • default color
  • red color
  • green color
Member Area

Infolinks.de

Tuesday
Jan 02nd
Home arrow Wasserbett Zubehör arrow Wasserbett Matratze
Wasserbett Matratze

Der wichtigste Teil eines Wasserbettes ist die Matratze, auch Wasserkern genannt. Ihre Qualität entscheidet über die Qualität des ganzen Bettes. Der Wasserkern besteht aus einem sehr strapazierfähigen Vinyl, das meist Weichmacher enthält. Schweißnähte bringen das Vinyl in Form, sind aber gleichzeitig die Schwachstellen der Matratze, da sie brechen können. Also: je weniger Schweißnähte, desto geringer das Risiko.

Wasserkerne und Wassermatratzen unterscheidet man in zwei Systeme: Schlauchsysteme und vollvolumige Wasserkerne.
Quotation Wasserkerne und Wassermatratzen unterscheidet man in zwei Systeme: Schlauchsysteme und vollvolumige Wasserkerne. Quotation
In den Schlauchsystemen kann das Wasser lediglich in eine Richtung entweichen, was eine regelmäßige Anpassung der Matratze an den Benutzer erforderlich macht. Diese Anpassungen sind bei den moderneren Wasserkernen nicht mehr nötig.

Füllmenge und Füllhöhe sind wichtig für den Liegekomfort und die Qualität einer Wassermatratze bzw. eines Wasserkerns. Eine Füllhöhe von etwa 20 cm sollte nicht unterschritten werden, da sonst das Prinzip des Auftriebs, das für den erholsamen Schlaf sorgt, nicht greifen kann.

Erfüllt eine Matratze oder ein Wasserkern alle diese Qualitätsmerkmale, müssen Sie sich nur noch entscheiden, ob sie ein Uno- oder ein Duo-System nutzen wollen. Das Duo-System ermöglicht die individuelle Anpassung der Liegefläche an eine Person, während die Liegefläche der anderen Person eine ganz andere Abstimmung haben kann.

>>> Wasserbett Kissen

 
< zurück   weiter >