• Narrow screen resolution
  • Wide screen resolution
  • Auto width resolution
  • Increase font size
  • Decrease font size
  • Default font size
  • default color
  • red color
  • green color
Member Area

Infolinks.de

Tuesday
Jan 02nd
Home arrow DSL Hardware Installation arrow Anschluss DSL Modem
Anschluss DSL Modem

•    DSL-Modem an einem Analog-Anschluss: dies ist die wohl einfachste Variante für den DSL-Einstieg
Quotation die wohl einfachste Variante für den DSL-Einstieg Quotation
. An der bereits vorhandenen Telefonbuchse wird ein so genannter Splitter angebracht (Kabel des Splitters in die F-Buchse einführen). Durch den Splitter erreicht man die Teilung des Anschlusses in zwei Frequenzbereiche – hoch (Internetgebrauch) und niedrig (Telefongebrauch). Das bereits vorhandene Telefon wird wieder eingestöpselt (mittlerer Buchsenteil innerhalb des Splitters) und ist somit sofort wieder betriebsbereit.

Danach wird die Verbindung zum Internet via internem (im Rechner eingebaut) oder externem Modem hergestellt. Das Modem stellt quasi die gesteckte Verbindung zwischen Splitter und PC dar.

•    DSL-Modem an einem ISDN-Anschluss: Auch hier ist die Ausführung verhältnismäßig einfach durchführbar und äußerst ähnlich dem Analoganschluss. Zuerst erfolgt also wieder das Anbringen eines Splitters, danach jedoch werden zwei unterschiedliche Teilbereiche mittels Hardwaregeräten angeschlossen.

Zum Einen handelt es sich dabei um ein NTBA-Gerät (Network Termination for ISDN Basic rate Access), welches den Anschluss von ISDN-Endgeräten ermöglicht – z.B. NTBA – ISDN-Anlage – Telefon sowie Faxgerät. Die Inbetriebnahme von Modem und PC verhält sich abschließend gleich dem Analoganschluss.

>>> Anschluss DSL Router

 
< zurück   weiter >

Anzeigen

Main Menu

Home
Contact Us
Home