• Narrow screen resolution
  • Wide screen resolution
  • Auto width resolution
  • Increase font size
  • Decrease font size
  • Default font size
  • default color
  • red color
  • green color
Member Area

Infolinks.de

Tuesday
Jan 02nd
Home arrow DSL Resale
DSL Resale

Nachdem die Deutsche Telekom noch immer größter Besitzer aller Kupfer- und Glasfaserkabel ist, kontrolliert sie neben dem Festnetz-Telefonmarkt auch bundesweit die Internetanschlüsse. Aus diesem Grunde können DSL-Provider seit dem Jahre 2004 lediglich Kontingente bei der T-Com anmieten (Mindestumsatzzahlen sind vorgeschrieben) und diese an ihre Kunden unter eigenem Namen weiter vermitteln. An dieser Stelle sei aber auch lobenswert erwähnt, dass diese Marktöffnung seitens der Telekom freiwillig geschehen ist.

Die Rechnungsstellung für alle Leistungspotentiale erfolgt dann gleichermaßen durch den DSL-Provider, der wiederum sein Kontingent als Reseller mit der T-Com abrechnet. Wird der Vertrag mit dem Provider seitens des Users gekündigt, ist es nicht immer einfach, sofort und nahtlos ein neues DSL-Kundenverhältnis einzugehen
Quotation nicht immer einfach, sofort und nahtlos ein neues DSL-Kundenverhältnis einzugehen Quotation
. Für den Reseller ist dieses Geschäft ein zwar im Grundbudget mageres aber dennoch lohnendes Zusatzeinkommen, da für die meisten Kunden bereits Rechnungen für anderweitige Dienste erstellt werden – z.B. Tarifrechungen.

Nachteilig ist in diesem Zusammenhang die eingeschränkte Serviceleistung. Es können zwar Beschwerden angenommen werden, Reparaturarbeiten jedoch nicht selbständig durchgeführt werden. Dies bedeutet eine Weiterleitung der Störmeldung an T-Com und eine Ungewissheit bis zur vollständigen Behebung, die dem Kunden nicht immer plausibel erklärbar ist.

>>> VATM

 
< zurück   weiter >

Anzeigen

Main Menu

Home
Contact Us
Home