• Narrow screen resolution
  • Wide screen resolution
  • Auto width resolution
  • Increase font size
  • Decrease font size
  • Default font size
  • default color
  • red color
  • green color
Member Area

Infolinks.de

Tuesday
Jan 02nd
Home arrow DSL Telefonie
DSL Telefonie

War vor einiger Zeit das Telefonieren über das Internet noch ein wenig mit Schnick-Schnack-Image behaftet, so gehört es gegenwärtig zur allgemeinen Norm. Doch immerhin schon seit den 90er Jahren des letzten Jahrhunderts ist Telefonieren per Internet ein begehbarer Weg geworden. Grundvoraussetzung für VoIP ist stets ein DSL-Anschluss – egal in welcher Geschwindigkeitsstufe. Danach steht der Benutzer vor der Entscheidung, zum Einen über den online-PC mit einer speziellen Software zu telefonieren. Andernfalls bietet sich die Installation eines Routers bzw. VoIP-fähigen Adapters an und die anwendungsbekannte Zweckmäßigkeit eines regulären Telefons. Ein grandioser Vorteil von VoIP ist der kostengünstige, teilweise sogar kostenfreie Telefonpreis für Gespräche
Quotation Ein grandioser Vorteil von VoIP ist der kostengünstige, teilweise sogar kostenfreie Telefonpreis für Gespräche Quotation
(auch Auslandsgespräche) ins DSL-Netz, zum Mobilfunk oder ins Festnetz (ENUM-Standard = das Übersetzen von Telefonnummern in Internetadressen) – was nicht zuletzt auch Auslöser für einen privaten VoIP-Boom gewesen ist.

Das Softphone ist leicht unflexibel, da zum Telefonieren stets der Rechner angeschaltet bleiben muss. Desgleichen bietet auch das erforderliche Headset nicht für Jedermann den gewohnten Telefonumgang. Diese Sprechgarnitur besteht aus einem Kopfhörer für den Hörgebrauch sowie einem Mikrofon für den Sprachgebrauch. Vorteilhaft ist dabei die Armfreiheit, die gerade im Businessbereich ein zusätzliches Arbeiten ermöglicht. Headsets können am Computer, an einem normalen Telefon aber auch an Handys angeschlossen werden. Gängige Ausführungsmodelle sind u.a. Kopfhörer mit zwei oder einer Hörmuschel sowie Mikrofon, Ohrörer oder kabellose Headsets per Funkverbindung.

Wer allerdings generell diese Handhabung ablehnt arbeitet mit einer
anderen Telefonlösung – z.B. neumodische USB-Telefone sowie inzwischen ganz  herkömmliche Telefone, die durch den Gebrauch der richtigen Schnittstelle ebenso in Einsatz kommen können. Bekanntester Vertreter sind die schnurlosen DECT-Telefone = Digital Enhanced Cordless Telecommunications. Bei diesen Telefonen sind Reichweiten bis 300 Meter gängig und erlauben so einen flexiblen Telefonumgang, der Akku wird mit einer Basisladestation stets erneut aufgeladen und hält im stand-by-Modus einige Stunden – allerdings rufen sie in manchen Fällen gerne auch einmal eine TV-Störung hervor.

Doch aufgrund neuartiger Hardware ist Voice over IP eine immer stärker im Trend liegende Kommunikationsform des Alltags. Und ganz nebenbei kann der PC ausgeschalten bleiben, dank einer Durchwahlfunktion kann sogar über das Handy telefoniert werden. Mittels eines VoIP-Adapters ist sogar eine Doppelnutzung via Festnetz oder Internet erdenklich.

Noch immer herrschen leichte, jedoch begründete Bedenken gegenüber der Sprachqualität der DSL-Telefonie vor. Aufgrund von mancherorts auftretenden Übertragungsproblemen kann es zu Sekunden verzögerten Sprachweitergaben kommen. Die Technologie macht aber gerade in diesem Stadium bedeutende Fortschritte, so dass die Problematik alsbald in den Griff zu bekommen ist.

Eine weitere Kernfrage stellt die Abhörsicherheit von VoIP dar. Sicherheitstools für Netzwerke sind im Bereich VoIP leider größtenteils wertlos, VoIP-fähige Firewalls nur sehr spärlich auf dem Markt erhältlich. Immer öfters treten hinsichtlich der Kostengünstigkeit auch Spamtelefonate auf, für die gleichfalls noch ein perfektionierter Spamfilter seitens der Technik entwickelt werden sollte.

>>> Wireless Local Loop

 
< zurück   weiter >

Anzeigen

Main Menu

Home
Contact Us
Home